KVM Switchboxen & Hubs - SECOMP GmbH

KVM Switchboxen & Hubs

Hier finden Sie ein umfassendes Sortiment aus dem Bereich KVM Switchboxen & Hubs. Eine KVM Switch bzw. Switchbox ist ein elektronischer Keyboard-, Video-, Maus-Umschalter (KVM-Umschalter), um mehrere Rechner zu verwalten. Nur mit einer Konsole bedienen und kontrollieren Sie zwei oder mehrere PCs oder Server. Die Umschaltung erfolgt wahlweise über Tastenkombination (HotKey), Taste am KVM-Switch oder OSD (On Screen Display). Bei automatischen KVM-Switches ermöglicht "Auto Scan" die permanente Überwachung mehrerer Rechner. Viele KVM-Switches können zusammengeschaltet werden, um so noch mehr Rechner zu verwalten (kaskadieren). Bei Multiuser KVM-Switches können mehrere User gleichzeitig auf die Rechner zugreifen. 19-Zoll-KVM-Switches können wie Server oder Workstations in 19-Zoll-Racks eingebaut werden.

Was ist ein KVM-Switch?

Ein elektronischer „Keyboard“-, „Video“-, „Mouse“-Umschalter – die einfachste Art, mehrere Rechner zu verwalten.

  • Nur mit einer Konsole bedienen und kontrollieren Sie zwei oder mehrere PCs oder Server
  • Sie können ohne Einschränkung alle Funktionen durchführen, die über Keyboard oder Mouse zu erreichen sind
  • Wahlweise Umschaltung über Tastenkombination (HotKey), Taste am KVM-Switch oder OSD (On Screen Display)
  • Üblich bei allen KVM-Switches ist eine optische Anzeige des aktiven Kanals
  • „Auto Scan“ ermöglicht die permanente Überwachung mehrerer Rechner
  • Das „Booten“ der PCs ist i.d.R. auch an einem nicht aktiven Kanal möglich
  • Viele KVM-Switches können zusammengeschaltet werden (Kaskadieren), umso noch mehr Rechner zu verwalten
  • Bei manchen KVM-Switches können auch mehrere User gleichzeitig auf die Rechner zugreifen (Multiuser KVM-Switches)


Fünf Gründe für KVM-Switches

  • Sparen Sie Geld: Mit KVM-Switches können Sie insbesondere die Zahl der Monitore für die Verwaltung auf ein Minimum reduzieren. Neben den Kosten für die Monitore selbst, sinken auch die Stromkosten.
  • Sparen Sie Zeit: Sie müssen nicht von einem PC zum anderen hin und her rennen. Die Bedienung kann von einem Arbeitsplatz aus erledigt werden.
  • Sparen Sie Platz: Viele KVM-Switches können wie die Server oder Workstations z.B. in 19"-Racks eingebaut werden. Dies ergibt beste Übersicht und schafft viel Arbeitsplatz.
  • Sparen Sie zusätzliche Klimatisierung: Da die Wärmeentwicklung von Monitoren hoch ist, sinkt auch diese auf ein Minimum und Sie sind nicht gezwungen, die Klimatisierung zu verstärken.
  • Sparen Sie sich Nerven: Sparen Sie sich viele Umtriebe und schonen Sie Ihre Nerven. Denn je weniger Geräte zu verwalten sind, desto einfacher ist deren Unterhalt.


Häufig gebrauchte Begriffe

  • Konsole: Bezeichnung für die Verwalter-Einheit, bestehend aus Tastatur, Mouse und Bildschirm. Diese werden an die Konsolen-Anschlüsse des KVM-Switches angeschlossen.
  • On Screen Display: Die Bedienung von KVM-Switches kann wahlweise über die Fronttasten des Switches, über Hot-Key an der Tastatur oder mittels OSD (On Screen Display) erfolgen. Bei einer grossen Zahl von Rechnern ist das OSD besonders hilfreich, denn damit wird es möglich, den einzelnen PCs Namen zuzuordnen und diese dann über den Eingabebildschirm anzuwählen und zu verwalten.
  • Kaskadieren: Kaskadierbare KVM-Switches erlauben das Hintereinanderschalten („Kaskadieren“) von mehreren KVM-Switches. Achtung:Teilweise sind für das Kaskadieren spezielle Verbindungskabel notwendig.
  • Multiuser KVM-Switches: Bei Multiuser KVM-Switches ist die zentrale Verwaltung von den Rechnern nicht nur von einem Arbeitsplatz aus möglich, sondern von mehreren. In der Regel sind Multiuser KVM-Switches auch mit einem Passwort-Schutz ausgestattet.